home-banner-thumb

Haus & Grund Bonn/Rhein-Sieg e.V.

contact no thumb new

0228/9692670

Mieter-Solvenz-Prüfung

Mieter-Solvenz-Pruefung

Wer neue Mieter sucht, sollte kein finanzielles Risiko eingehen.

 

 

Schützen Sie sich

Haus & Grund Bonn/Rhein-Sieg drängt auf Lösung am Hauptbahnhof - „Bonn braucht keine weiteren Plätze" – Kritik an Neinsagern (22.08.2014)

 Bonn – Haus & Grund Bonn/Rhein-Sieg fordert den Rat der Stadt Bonn auf, die notwendigen Entscheidungen für einen städtebaulich neugestalteten Bahnhofsbereich jetzt zu treffen und sich gegen Widerstände einer „bunten Schar von Bürgerinitiativen" durchzusetzen. Nur dadurch könne das Bonner Paradebeispiel für eine gescheiterte Kommunalpolitik endlich zu den Akten gelegt werden, schreibt Prof. Hans Rudolf Sangenstedt, Vorsitzender der Eigentümerschutzgemeinschaft. Die vorliegenden Pläne seien geeignet, aus dem „hässlichen Entlein" Bahnhofsbereich einen modernen City-Zugang zu machen. Das Herumgedoktorere seit über 40 Jahren müsse endgültig ein Ende haben und Investoren wieder Zutrauen in die Entscheidungen des Rates zurückgeben. Dabei die Geldgeber die Garantie bekommen, dass sich ihre Investitionen wirtschaftlich lohnen, sonst werde in Bonn nicht mehr investiert. Die seit Jahrzehnten bekannten „Klötze-Kritiker" seien weder von der Bürgerschaft für ihre Voten legitimiert, könnten also auch nicht für „die Bürger" sondern nur für sich sprechen und trügen für den mit dem städtebaulichen untrennbar zusammenhängenden wirtschaftlichen Erfolg keinerlei Verantwortung.

In diesem Zusammenhang weist Haus & Grund Forderungen zurück, am Bahnhof einen neuen Platz zu schaffen. Bonn braucht keine weiteren Plätze, so Prof. Sangenstedt. Die Stadt verfüge mit Markt, Münsterplatz, Bottlerplatz, Friedensplatz, Remigiusplatz, Kaiserplatz, Hofgarten über ein Ensemble anmutiger Platzflächen in der Innenstadt, um die Bonn beneidet werde. Am Bahnhof habe es noch nie einen Platz gegeben, auch nicht, als vor fast 50 Jahren zugunsten der Stadtbahn die historische Häuserzeile abgerissen wurde. Die immer wieder geforderte Lösung: „Stadtplatz statt Parkplatz" könne sich nicht auf historische Vorbilder berufen.

Der neue Rat, aber auch der künftige neue Oberbürgermeister werde daran gemessen, wie sie den Bahnhofsbereich aus der Schmuddelecke des Bonner Lochs herausführen und zu einem zugkräftigen Magneten für die Bonner Innenstadt entwickeln werden.


 Verantwortlich:
Helmut Hergarten
Hauptgeschäftsführer
von Haus & Grund Bonn/Rhein-Sieg

Facebook

Aktionspartner

get service logo

Haus Grund SWB Starke Partner

Heizspiegel Bonn 2014