Eigene Hausverwaltung: Haus & Grund-Pläne stoßen auf große Resonanz – Kein Zeitdruck und sorgfältige Prüfung (15.04.2019)

Pläne von Haus & Grund Bonn/Rhein-Sieg, den Mitglieder-Service auch auf das Geschäftsfeld Hausverwaltung auszudehnen, treffen bereits jetzt auf große Resonanz. Geschäftsführer Markus Gelderblom: „Seit der Mitgliederversammlung auf dem Haus & Grund-Tag Ende März werden wir permanent gefragt, was scheinbar viele unserer Mitglieder bewegt: Ab wann wird Haus & Grund Bonn/Rhein-Sieg eine Hausverwaltung beitreiben?“

Wie H&G-Vorsitzender Dirk Vianden in seinem Rechenschaftsbericht mitteilte, verfolgt die Eigentümergemeinschaft gegenwärtig die Überlegung, das Aufgabenspektrum der Service GmbH von Haus & Grund Bonn/Rhein-Sieg durch Hausverwaltung von Mietwohnungen und WEG zu erweitern. Bereits heute betreiben viele Haus & Grund-Ortsvereine gleicher Größenordnung eine eigene Hausverwaltung mit großem Erfolg.

Der Vorstand reagiert damit auch auf die Erfahrungen aus der H&G-Geschäftsstelle. Bei ihr gehen sehr regelmäßig Anfragen von Mitgliedern ein, in denen um Empfehlung für seriöse Hausverwaltungen gebeten wird. Ziel ist es, in nicht allzu ferner Zukunft dann auf die eigene vertrauenswürdige Hausverwaltung verweisen zu können. Geschäftsführer Markus Gelderblom berichtet, die Planungen befänden sich noch ganz am Anfang. Derzeit werde geprüft, ob der Betrieb einer Hausverwaltung wirtschaftlich sinnvoll ist und falls ja, zu welchen Bedingungen. Auch die Risiken werden bewertet.

Mit der Klärung dieser wichtigen Vorfragen ist derzeit ergebnisoffen ein Fachmann betraut, der eine verbindliche und belastbare Aussage treffen soll, ob es sich um eine gute Idee handelt, oder man hiervon besser die Finger lässt. Offen ist selbst die Frage, ob eine neue Hausverwaltung aufgebaut oder eine bereits bestehende Hausverwaltung übernommen werden soll. Einen konkreten Zeitpunkt, zu dem die Hausverwaltung ihre Tätigkeit aufnehmen soll, kann heute noch nicht genannt werden. Auch zu den Konditionen, zu denen sie tätig werden würde, ist eine belastbare Auskunft erst nach Abschluss der Prüfungen möglich.

H&G steht bei diesem Projekt nicht unter Zeitdruck. Bei den nötigen Prüfungen werde, so Gelderblom, mit großer Sorgfalt vorgegangen. Auch Vorsitzender Dirk Vianden sagt, übereilte Entscheidungen werde es nicht geben. Sobald der Bericht des beauftragten Beraters vorliegt, wird der Vorstand die Ergebnisse diskutieren und darüber entscheiden, ob für die weiteren Schritte grünes Licht gegeben werden kann.

Markus Gelderblom: „Die zahlreichen Anrufe von Mitgliedern seit der Mitgliederversammlung zeigen sehr deutlich, dass es offenbar größeren Bedarf für eine Haus & Grund-Hausverwaltung auch in Bonn und dem Rhein-Sieg-Kreis gibt“.


Verantwortlich:
Markus Gelderblom
Geschäftsführer
Haus & Grund Bonn/Rhein-Sieg Service GmbH