BONNER BAUJUWELEN ….nicht "verhunzen": "Barackstil": Geschmackloser Bauzaun am Uni-Schloss zum 200. Geburtstag verschandelt Schokoladenseite (16.08.2018)

Ein Geschenk der besonderen Art macht der Landesbetrieb Bauen des Landes NRW unserer Universität – und zieht damit die Kritik von Haus & Grund Bonn/Rhein-Sieg auf sich. Ausgerechnet zum 200. Geburtstag der Bonner Alma Mater, verhunzt ein beschmierter Bauzaun die Schokoladenseite des ehemaligen Kurfürstlichen Schlosses und stört die Perspektive vom Hofgarten auf die Regina Pacis. Nach Angaben der Bauer und Planer ist dies notwendig, damit die Unigarage nach siebenjährigem Tiefschlaf nun endlich saniert werden kann. Offenbar ist das Jubiläum aus heiterem Himmel gefallen.

Beim Jahresempfang hatte der Vorsitzende von Haus & Grund Bonn/Rhein-Sieg, Dirk Vianden, die Wand diplomatisch als "suboptimal" bezeichnet. Denen die sie aufgebaut haben, das ist nicht die Universität, bescheinigte er, kein Gespür und keine Sensibilität "für Geist und Zeit des Ortes" zu haben. Vianden, selbst Kanzler einer Kunsthochschule, fragt: „Wie kann gerade im 200. Jahr des Bestehens der Universität die beschmierte Bretterwand das schönste Motiv für alle fotografierenden Bürgerinnen, Bürger und Touristen, so verschandeln?

Während die Arbeit der Universität in Forschung und Wissenschaft hohe Anerkennung erzielt, ihr Spitzenmathematiker, Prof. Peter Scholze erst kürzlich beim Internationalen Mathematiker-Kongress in Brasilien die Fieldsmedaille erhielt, sorgen die Tiefgarageningenieure an der Barockfassade für einen neuen "Barackstil".


Verantwortlich:
Helmut Hergarten
Hauptgeschäftsführer
Haus & Grund Bonn/Rhein-Sieg e.V.
Tel.: 0228 9692683